Die Lausitz im (digitalen) Umbruch – Unternehmensprozesse neu denken!

Im Jahre 1790 ließ sich der Amerikaner Oliver Ewans die „Erfindung des Fließbandes“ patentieren, erst 108 Jahre später erkennt Henry Ford das Potential dieser Entwicklung und verändert damit die Art der industriellen Produktion nachhaltig. In der Folge wird das Automobil zum massentauglichen Produkt und prägt die Art wie wir leben und arbeiten bis heute.

Im Jahre 1935 begann der Lausitzer Konrad Zuse mit der Entwicklung der ersten Rechenmaschine „Z1“. Über 80 Jahre später haben elektronische Varianten schon fast alle Lebensbereiche erobert. Derzeit dienen sie oft noch als Werkzeuge in überwiegend auf analogen Strukturen aufgebauten Arbeitsprozessen. In vielen Bereichen wurde lediglich das Papier als Informationsträger durch den Bildschirm ersetzt. Erst seit ca. 10 Jahren denken vornehmlich amerikanische Unternehmen die Art wie wir wirtschaften komplett neu. Dies geschieht in dem sie keine „Rechenmaschinen“ in bestehende Abläufe als Werkzeuge integrieren, sondern Geschäftsmodelle, Kommunikationsplattformen und damit auch die Art zwischenmenschlicher Interaktion um die „Rechentechnik“ herum konstruieren.

Wir stehen vor einer Veränderung von Produktions- und Lebenswirklichkeiten wie sie zuletzt unsere Groß- und Urgroßeltern erlebt haben. Lassen Sie uns gemeinsam darüber diskutieren, was das alles für Sie, Ihr Unternehmen aber auch die Menschen in der Lausitz bedeutet und wie gerade eine ländlich geprägte Region wie die Lausitz von derartigen Entwicklungen profitieren kann.

04.10.2018

Teilnehmer
Foren
Experten
neue Ideen

Sichern Sie sich bis zum 31.08.2018 Ihr Early Bird – Ticket für nur 89,00 €

Programm

9:00 - 10:00

Check-in

10:00 - 10:15

Willkommens- und Grußworte Wirtschaftsjunioren Bautzen & Görlitz

10:15 - 11:30

Podiumsdiskussion

11:30 - 12:30

Einführung Open Space & clustern der Kernthemen für die Foren

12:30 - 13:30

Mittagsbuffet

Zeit zum Genießen & vertiefenden Austausch

13:30 - 14:30

1. Runde Open Space

14:30 - 15:30

2. Runde Open Space

15:30 - 16:00

Kaffeepause

16:00 - 17:00

Auswertung & Abschluss Open Space

Feedback der Teilnehmer zu den einzelnen Foren

17:00 - 18:00

Joey Kelly: NO LIMITS – Wie schaffe ich mein Ziel?

18:00 - 20:00

Get together

Web-Pinnwand für mögliche Flugziele

Haben Sie ein Wunschthema oder eine Frage? Dann senden Sie uns diese gerne vorab.

Ihr Name (Pflichtfeld)
Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)
Welche Frage haben Sie an uns bzw. Thema möchten Sie mit den Teilnehmern diskutieren?

Experten

Warum UFO?

Das Unternehmerforum Oberlausitz 2018 in Bautzen – Eine Initiative der Wirtschaftsjunioren Görlitz und Bautzen.

Die Wirtschaftsjunioren Görlitz haben das Unternehmerforum Oberlausitz, kurz UFO, initiiert, um der Wirtschaft in der Oberlausitz eine Möglichkeit zum intensiven Austausch zu bieten. Nach den wegbereitenden Veranstaltungen in den Vorjahren, hat sich das Unternehmerforum als fester Bestandteil im Oberlausitzer Veranstaltungskalender bereits bestens etabliert.

mehrere Ziele verfolgt das UFO so u.a.

Kontakte knüpfen und Geschäfte anbahnen
Wissenswertes aufnehmen und Neues lernen

Unsere Zielgruppe sind neugierige und ambitionierte Unternehmer, Freiberufler, leitende Angestellte – unabhängig von Alter und Branche.

„Die Kaffeepause auf der letzten Konferenz hat mir am meisten gebracht. Hier fand das entscheidende Gespräch statt.“ Kennen Sie das auch? Damit sind Sie nicht allein. Harrison Owen hat daraus eine Methode gemacht: OPEN SPACE vereint Expertenwissen mit dem Know-how der sogenannten Crowd durch regen Austausch. Veränderungsprozesse im betrieblichen Kontext lassen sich mit diesem Instrument effektiv gestalten, denn es vereint Expertenwissen mit dem Know-how der Crowd. Und wer ist die Crowd? → ALLE Teilnehmenden, also SIE! Bei diesem innovativen Konzept gibt es keine einseitige Referenten-Botschaft. Die Teilnehmer sind wichtige Impulsgeber, die zusammen mit den Experten Ihre Themen und Fragestellungen diskutieren. Und wie läuft das Ganze ab? Eine Podiumsdiskussion dient uns als Warm-up. Danach bestimmt das Auditorium, welche der eingebrachten Fragen und Themen in den Foren behandelt werden. Dazu können Sie an unserer Web-Pinnwand vorab Ihr Thema oder Ihre Frage einstellen.

Lassen Sie sich also mit uns im Sinne unseres Themas auf Neues und Unerwartetes ein. „Der Kopf ist rund damit das Denken die Richtung ändern kann“, meinte der französische Künstler Francis Picabia und damit trifft er den Kern des OPEN SPACE.

Lernen Sie beim diesjährigen UFO diese interessante Methode der Großgruppenmoderation kennen, die auch im betrieblichen Kontext zum Beispiel bei Changeprozessen einsetzbar ist. Wir heißen Sie am 04.10.2018 in der Ortenburg in Bautzen herzlich willkommen.

Partner UFO 2018

Wirtschaftsjinioren Bautzen
Wirtschaftsjunioren Görlitz
IHK Dresden
Volksbank Dresden Bautzen

UFO 2018 – Kontakt

Wirtschaftsjunioren Bautzen e.V., c/o IHK Dresden, Geschäftsstelle Bautzen